BenutzerGruppe NetzWerke (BGNW)

 

 

Agenda

BGNW  SAN-Tagung

26.-27. September 2017

Gastgeber:  Goethe-Universität Frankfurt am Main

Tagungsort:   60629 Frankfurt am Main, 
                        Theodor-W.-Adorno-Platz 6

                                  Storagevirtualisierung
                    Object Storage – Nutzen oder Hype?

                                         (zum Ausdrucken wählen Sie die PDF-Version)



Montag, 25. 09. 2017

 

 

19:30

Treffmöglichkeit für bereits angereiste Referenten und Tagungsteilnehmer:
Restaurant Zu den 12 Aposteln, Rosenbergerstraße 1, 60313 Frankfurt am Main
http://www.12aposteln-frankfurt.de

 

 

Dienstag, 26. 09. 2017

 

Moderation: Jan Bartels

 

 

09:00

Registrierung der Teilnehmer

09:30

Begrüßung

Hansjörg Ast, Goethe-Universität und Jan Bartels, BGNW Vorsitzender

9:40

Effizienz durch Storage Virtualisierung

Warum und wo ist der Vorteil?

Jürgen Soldner, Hitachi Data Systems GmbH

10:40

Kaffeepause / Networking

11:10

Erfahrungsbericht: Umstieg von Datacore auf IBM Spectrum Virtualize (SVC)

Gründe und Ablauf des Umstieges, Vergleich zwischen beiden Storage-Virtualisierungslösungen aus der Praxis

Karsten Näckel, MPI für Plasmaphysik

11:40

Kaffeepause / Networking


12:00

Erfahrungsbericht:

Proaktives und reaktives End-to-End SAN Performance Management mit BROCADE Analytics Monitoring Platform

Jörg Simon

12:30

Mittagspause


13:40

Erfahrungsbericht:

SVC SAN Volume Controller

Christoph Mehler, Bayer Business Services GmbH

14:10

Kaffeepause / Networking

14:30

Performance Monitoring für Falconstor NSS Virtualisierungen

- Einblick in die Performance Werte der NSS Inband Virtualisierung mit Langzeitaufzeichnung

- Aufspüren von Latenzproblemen auf virtuellen und physikalischen Disks

Dieter Jaschke, StorTrec AG

15:30

Zusammenfassung des Tages

 

 Rahmenprogramm:

 

Dienstag, 26. 09. 2017

 

 

16:30

Besichtigung des Feuerwehr- und Rettungs-Training-Center (FRTC), Feuerwehrstraße 1, 60435 Frankfurt

Das FRTC ist weltweit eines der drei größten Trainings Center für Katastrophenfall-Übungen unter realistischen sowie Simulations-Bedingungen, wie z.B. U-Bahn- oder Höhen-Rettung

19:30

Treffmöglichkeit für alle Tagungsteilnehmer:
Apfelwein Klaus, Kaiserhofstr. 18-20, 60313 Frankfurt am Main
http://www.apfelweinklaus.de

 


Mittwoch, 27.09. 2017

 

Moderation: Jan Bartels

 

 

08:30

Begrüßung

Jan Bartels, BGNW Vorsitzender

08:45

Neue Funktionen und Merkmale für MDS9000 und 32G Fibre Channel

Enable 16 to 32G transition and backward compatible with 4/8/16G Fibre Channel
• Integrated Analytics on 32G Module for deep Visibility
• Future-proof with NVMe over Fibre Channel
• Simplify provisioning and management using power on autoprovisioning and programmable interfaces
• Think zero downtime with built-in availability and redundancy on the MDS architecture

NN, Cisco, Vortrag in Englisch

09:45

Kaffeepause / Networking

10:10

Moderne Speichernetzwerke für All-Flash Data Center

Aktuelle Fibre Channel Technologie und zukünftige Storage Protokolle mit Schwerpunkt NVMe im Überblick

Dirk Hampel, Brocade Communications GmbH

11:10

Kaffeepause / Networking

11:30

Erfahrungsbericht: Speichernetz mit 32GB FC Switchen

Einsatz von G620 seit 9 / 2016 und X6-8 seit 2 / 2017. Vorstellung der Erfahrungen von der Inbetriebnahme, sowie dem Unterschied zu 8/16GB FC im laufenden Betrieb

Ulrich Vieweg, Robert Bosch GmbH

12:00

Mittagspause


13:30

Spectrum Scale als hybrider Speicher, Zugriff über Filesystem und als Objectstore

Simon Lorenz, IBM

14:30

Kaffeepause / Networking

14:45

Mit Objekt Speicher flexibler agieren

Block, Dateien oder Objekt? Unterschied und Vorteil?

Dirk Walde, Hitachi Data Systems GmbH

15:45

Zusammenfassung der Tagung

16:00

Ende der Tagung

 


 (Stand: 25.07.2016)

 
Schade, Sie können nur IPv4 :-(((
Ihre IP Adresse lautet: 54.92.142.198